Aktuell sorgt ein Update für Windows Probleme in Zusammenhang mit bestimmten Drucker-Marken. Ob die Ursache nun beim Update oder bei den Drucker-Treibern liegt, ist aktuell noch nicht geklärt. Das Update wird seitens Microsoft auch nicht weiter verteilt.

Als kurzfristige Hilfe gibt es aktuell nur die Möglichkeit das Update zu deinstallieren und die Updates für eine gewisse Zeit auszusetzen. Hierfür geht man wie folgt vor:

  1. Windows-Taste gedrückt halten und dann „R“ drücken
  2. Im folgenden Fenster „Control“ eintippen und „OK“ drücken
  3. Die Systemsteuerung öffnet sich. Hier „Programme und Features“ anklicken
  4. Auf den Punkt „Installierte Updates anzeigen“ klicken
  5. ggf. nach Datum sortieren und das KB5000802 bzw. KB5000808 suchen
  6. Rechtsklick auf den Eintrag und dann auf „Deinstallieren“ klicken
  7. Die Deinstallation dauert eine Weile, dann muss der Computer neu gestartet werden
  8. Nach dem Neustart muss nun die erneute Installation des Updates unterbunden werden
  9. Hierzu erneut Windows-Taste gedrückt halten und dann „R“ drücken
  10. Im folgenden Fenster „ms-settings:windowsupdate“ eintippen und „OK“ drücken
  11. Nun auf „Updatepause für 7 Tage“ klicken und das Fenster schließen.
  12. Im Anschluss kann wie gewohnt gedruckt werden

Die langfristige Lösung wird sich hoffentlich in den nächsten Tagen offenbaren.