Im April wurden weltweit Microsoft Exchange-Server angegriffen. Bekannt als Hafnium Exchange-Server-Hacks. Besonders kleine und mittelständische Unternehmen waren hiervon stark betroffen. Die vom BSI gemeldete Anzahl von verwundbaren Systemen, sinkt nur langsam. Nach so langer Infizierungszeit könnten Systeme nicht mehr sinnvoll gerettet oder gesäubert werden. Mann muss davon ausgehen, dass die gesamte Infrastruktur betroffen sein könnte. Die betroffenen Firmen wissen meist nicht wie hiermit umzugehen ist! Zudem mangelt es meist an einer umfassenden Dokumentation.

Zusammen mit unserem langjährigen Kooperationspartner UPGRAIT haben wir einen hoch optimiertes Verfahren entwickelt und bereits mehrfach eingesetzt. Es ermöglicht uns gesamte EDV-Landschaften (Server, Clients, Netzwerk) in kürzester Zeit von Grund auf zu erneuern. Hier der exemplarische Ablauf für ein 50 Clients starkes Unternehmen:

 

 

Wir hören immer wieder, dies sei nicht realistisch. Wir widersprechen, und machen es zu einem fairen Kostenumfang einfach möglich!